Auslandskrankenversicherung

Autor » Makler Kassel
Auslandskrankenversicherung

Auslandsreise-Krankenversicherung für Eltern und Kinder

Planen Sie eine Auslandsreise mit der ganzen Familie? Auf diese wichtigen Punkte sollten Sie vor Abschluss einer Auslandsreise-Krankenversicherung achten!

Die Krankenversicherung für den Urlaub

Eine Krankenversicherung für Auslandsreisen wird im Regelfall für ein ganzes Jahr abgeschlossen und verlängert sich ohne fristgerechte Kündigung jeweils um ein weiteres Jahr. Jede einzelne Person muss namentlich der Versicherung gemeldet werden, Senioren ab einer bestimmten Altersgrenze zahlen meist einen Preisaufschlag. Für Familien gibt es entweder spezielle Familientarife - oder jede Person zahlt einzeln, zumeist eine übereinstimmende Summe.

Auslandsversicherung - worauf achten?

Falls Sie oder Ihre Kinder bestimmte Vorerkrankungen haben, dann achten Sie besonders auf eventuelle im Versicherungsvertrag festgelegte Ausschlusskriterien, um sicherzugehen, dass Sie in jedem Krankheitsfall auch wirklich Versicherungsschutz genießen. Manchmal, aber nicht immer, wird bei Inanspruchnahme der Versicherung ein Selbstbehalt fällig. Kommen die vielleicht schon recht betagten Großeltern mit auf die Reise? Dann sollten Sie prüfen, bis zu welcher Altersgrenze die von Ihnen ausgesuchte Versicherung gilt. Nicht alle Versicherer legen ein Höchstalter fest: Gehen Sie lieber sicher, indem Sie genau in den Vertrag schauen.

Kinder in Auslandsversicherung

Die speziellen Familientarife mancher Versicherer beinhalten auch für Kinder Altersgrenzen. Bei manchen dieser Anbieter können Kinder bis einschließlich 17 Jahre familienversichert werden, bei anderen wiederum bis über diese Grenze hinaus. Ein wichtiges Thema für Eltern: Was passiert mit den Kindern, wenn die mitreisenden Erwachsenen erkranken? Eine Notfallbetreuung für Kinder ist nicht in jeder Versicherung enthalten, kann aber ein deutliches Plus bedeuten.